A Polizist
Donnerstag, den 01. Februar 2007 um 13:31 Uhr |
Steve Soon | Gedichte

A Polizist, des wa` i gean,
wia frira, de oidn Hean,
autoritär und streng korrekt,
kenntad i zag`n, wos in mia steckt.

Beim Dienstauntritt, glei in da Frua,
mit gaunz penibel putzte Schua
und chemisch putzta Uniform,
do haund`l i gaunz streng noch Norm.

I salutier wie ein Soidot,
möd mi beim Kommandant`n ob,
steck mia de Orden aun mei Brust
und schnoiz de Leit mit ana Lust.

 

A Widared gabt`s net bei mia,
do wa i ditschat wia a Stia;
wos`s wegt, des hot`s, wa mei Devis
und streckat d`Haund aus noch`n Kies.

A Lodendiab! - dea kummat recht,
bei sowos wiad ma eh glei schlecht,
waun i scho hea - Kavaliasdelikt,
do g`heat eam e glei ane pickt ...

... daß de Uan glei rauschat wea`n!
Denan zagat i den Hean,
do gabat`s wirkli ka Pardon,
iagand a Hock`n find`t se schon!

Nau und east de Butt`nstiera,
Oaschkräula und Dack`nkniera,
Kimmetirk`n und Kanak`n
Kriagt`n von mia de Prack`n.

De Sandla loß i aufmaschian,
vorm Kruzifix kurz salutian,
wauns stengan daun in Reih und Glied
kriagat jeda einen Oaschtritt mit.

Demonstranten, Hausbesetza,
Fixa, Dealer und de Wetza
Kriagt`n von mia in G`stiß
und haurat`s olle ins Valies.

Bei mia fühlat da Steiazohla
si in da Stodt glei wieda wohla,
wäu Uadnung heasch`n muaß und Zucht
ergreifat i vor neamd de Flucht!

I waaß genau, wos d`Bürga woin,
doch leida spüt`s es net de Roin,
wäu söwa bin i a vadaumta
hüflosa, kloana Sicherheitswochebeaumta!!

Hier klicken um mehr über den Autor Steve Soon zu erfahren!

 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer