Beer, Alex - "Der zweite Reiter"
Mittwoch, den 26. September 2018 um 18:51 Uhr | Buch- und Filmkritiken

Titel: "Der zweite Reiter" 
Autor: Alex Beer
Genre: Historischer Kriminalroman
384 Seiten, Limes-Verlag, 2017
ISBN: 9783809026754

Aus dem Inhalt:

Rayonsinspektor August Emmerich, Angehöriger des Wiener Polizeiagentencorps, soll im völlig verarmten Wien des Jahres 1919 Jagd auf Schwarzmarkthändler machen. Ihn interessieren allerdings ein paar mysteriöse Todesfälle, die auf den ersten Blick eher wie Selbstmorde aussehen und scheinbar auch nichts miteinander zu tun haben. Er nimmt sich vor, die Fälle zu klären um sich seinen Berufswunsch erfüllen zu können, nämlich eine Versetzung in die Gruppe "Leib und Leben". Durch sein eigenmächtiges Handeln zieht er nicht nur den Unmut seiner Vorgesetzten auf sich. Auch Wiens Unterwelt wird auf ihn aufmerksam und so wird Emmerich bald vom Jäger zum Gejagten.

Über die Autorin:

Alex Beer ist das Pseudonym der Schriftstellerin Daniela Larcher. Sie stammt ursprünglich aus Bregenz, studierte Archäologie und lebt in Wien.

Unsere Kritik:

Wenn ich dieses Buch schlecht machen wollte, dann würde ich sagen, das Buch erfüllt jedes Klischee eines 08/15-Kriminalromans:
Der Protagonist ist Waisenkind, so spart sich die Autorin eine längere Lebensgeschichte.
Der Ermittler gerät selbst unter Verdacht und packelt mit der Unterwelt.
Der Ermittler hat selbstredend kein Glück in der Liebe und außerdem ein Suchtproblem.

Doch halt! Was wir hier haben, ist vor allem ein Buch, bei dem es mir echt schwer gefallen ist, es wegzulegen. Nicht nur, dass die Story extrem spannend ist und man mit August Emmerich bis zum Schluss mitfiebert. Man taucht auch in die Welt des kriegsgebeutelten Wien des Jahres 1919 ein. Die Welt um einen herum wird schwarz-weiß und man liest Ausdrücke, die man nur in Wien versteht (Dafür ein extra Dankeschön an die Autorin).

Und ständig plagt den Hobbyautor der Vorwurf: Verdammt, warum ist mir das nicht eingefallen!!!

Es gibt vier von fünf Polizeicafé-Sternen, denn ich weiß, es wird ein Buch von Alex Beer kommen, das noch besser ist und fünf Sterne absahnen wird. Vielleicht schon "Die rote Frau", der Nachfolgeroman von "Der zweite Reiter"

meint Euer

~ Benno ~

Unsere Bewertung:

 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer