Donation Alphonse Francois
Donnerstag, den 05. Februar 2015 um 11:43 Uhr |
Christian Hanser | Gedichte

Düstere Nacktheit im Blute getränkt.
Gottes Antlitz zutiefst gekränkt.
Schreie aus der dunklen Nacht,
die Sklavin an den Herren gedacht.


Essenz der Leidenschaft, Frucht der Lust,
versprüht orgasmatisch Duft.
Vom Leben gezeichnet, in Ketten gelegt,
Schrift und Wort auf das Blatt gewebt.

Kreatives Denken im Chaos endet,
Licht der Leiber ihn geblendet.
Keine Furcht und kein Tadel,
können schwächen, wohl den Adel.

Das Ende eines Lebens, grausam und kalt,
Dunkelheit im Kopf verharrt,
Das Monster hat das Fleisch geschändet,
ehe das Leben in Gedankenleere endet.

Hier klicken um mehr über den Autor Christian Hanser zu erfahren!

 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer