Tursten, Helene - "Der erste Verdacht"
Montag, den 18. September 2006 um 00:00 Uhr |
Benno | Buch- und Filmkritiken

Titel: "Der erste Verdacht"
Autorin: Helene Tursten
Genre: Krimi
384 Seiten, btb-Verlag, 2005
ISBN: 3442735963

Aus dem Inhalt:
Der Göteborger Restaurantkönig Kjell B. Ceder wird mit einer kleinkalibrigen Waffe aus nächster Nähe erschossen. Sofort fällt der erste Verdacht auf seine viel jüngere Frau Sanna. Dann sterben zwei weitere Männer aus dem Umfeld der schönen Sanna. Je weiter die Ermittlungen fortschreiten, desto mehr sieht die Ermittlerin Irene Huss, dass sie es mit einem Fall schwerer Wirtschaftskriminalität zu tun hat.

Über die Autorin:
Helene Tursten wurde 1954 in Göteborg geboren, wo auch ihre Krimis spielen.
Sie war lange als Ärztin tätig und ist mit einem ehemaligen Polizisten verheiratet.
Die Protagonistin ihrer Romane heißt Irene Huss, ist verheiratet und hat zwei Töchter. Immer wieder lässt Tursten geschickt und unaufdringlich kleine Familiengeschichten in die Krimis einfließen. Für den männlichen Leser manchmal ein bisschen nervig, aber letztendlich wohl auch charakteristisch für die Irene Huss-Geschichten sind die sehr femininen Beschreibungen, was wer anhat und welches Parfum die jeweilige Person benützt.

Unsere Kritik:
Ein gut durchdachter und spannender Krimi, der zwar nicht an "Die Tätowierung" herankommt, aber dennoch sicher mehr ist als nur eine Strandlektüre. Somit vier Sterne und eine Empfehlung an alle Krimi-Freunde, meint Euer

~ Benno ~

Unsere Bewertung:

 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer