Wegpunkte
Dienstag, den 06. Mai 2008 um 14:27 Uhr |
Michael Puchegger | Gedichte

Ich stehe vor der Entscheidung;
zwei Wege vor mir,
welchen soll ich wählen?

Den scheinbar leichteren,
der doch offensichtlich
ins Nichts führt
oder den dornigen,
dessen Begehung Schmerzen bereitet,
der aber vielleicht ans Ziel führt?

Ich bin schon zu lange den leichten Weg gegangen;
das Nichts klar vor Augen;
nun liegt eine Gabelung vor mir.
Soll ich die Trägheit überwinden,
um mich auf den schwierigen Weg
zu begeben,

oder hoffen, daß mir ein Wanderer
entgegenkommt,
mich auf den schwierigen Pfad zu begleiten;
oder weitergehen auf dem Weg
ohne Ziel.

Hier klicken um mehr über den Autor Michael Puchegger zu erfahren!

 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer