Rudolf "Roby" Jetter
Autoren

Der Autor Rudolf JetterHallo,
mein Name ist Rudolf Jetter, 1946 geboren, und ich bin in Deutschland - genauer gesagt - in Oberschwaben, in Ravensburg, der Stadt der Türme, wohnhaft. Nach 41 Jahren Polizeidienst bin ich nun seit fast zwei Jahren im Ruhestand und genieße meine wieder gewonnene Freiheit. Über 30 Jahre war ich in der Unfallaufnahme überwiegend mit der Aufnahme von schweren und schwersten Unfällen tätig. Ein Job, der hin und wieder ein Ventil brauchte, um mit sich selber ins Reine zu kommen. Deshalb praktizierte ich, um entsprechende Begebenheiten aufzuarbeiten, das Schreiben. Ich schrieb also Gedichte. Mit diesen fing ich bereits vor meinem Eintritt bei der Polizei an. Nun schreibe ich schon seit mehreren Jahren als Autor in der Lyrikecke. Einige Gedichte sind bereits in Anthologien der Bibliothek deutschsprachigere Gedichte veröffentlicht.
Außerdem bin ich ein Mensch, der gerne über den Tellerrand des Lebens hinausblickt und sich als realistischer Träumer bezeichnen würde.

Auf meiner Homepage www.rudolf-jetter.de sind meine Beweggründe zur Veröffentlichung meiner dort eingestellten Gedichte nachzulesen.

Im Polizeicafé ist von Rudolf Jetter erschienen:
Anfang ist Ende --- Wieder muss ich schreiben --- Bahnhof --- Wenn doch --- Es fällt mir schwer --- Sternenstaub --- Ich gehe ---Wenn Du gehst --- Stadt bei Nacht --- Mehr und mehr --- Abschied nehmen --- Die Steine in meinem Weg --- Wie des Bächleins Wasser --- An alten Ufern --- Suche und Finde --- Das Rad der Zeit --- Dies & Das --- Philosophische Betrachtungsweise --- Der Drogensüchtige --- Die Tage dazwischen

 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer