Tränen sagen mehr
Montag, den 19. November 2007 um 13:41 Uhr |
Nexus | Geschichten & Gedichte - Geschichten

Wenn ich hier sitze und weine, dann bedeutet das nicht dass ich unglücklich bin. Ich weine Tränen der Dankbarkeit, der Erleichterung. Tränen voller Erinnerungen und Liebe.
Meine Tränen drücken auch meine Trauer aus weil du nicht mehr da bist. Aber noch mehr meine Freude es erlebt haben zu dürfen.

Du hast mir in so kurzer Zeit so viel mehr gegeben als ich mir erträumt hätte. Mehr als ich bisher bekommen habe. Die Zeit mit dir habe ich genossen, werde sie nie vergessen.
Du hast Wunden geheilt und Erlebtes vergessen gemacht. Hast mich wieder nach vorne blicken und Sinn erkennen lassen.
Es heißt, die Zeit heilt alle Wunden, doch mir konnte die Zeit allein nicht helfen. Ich brauchte jemanden der mich bei der Hand nimmt und führt. Und dieser jemand warst du.
Wie könnte ich nach all diesem Erlebten unglücklich sein? Und trotzdem sitze ich hier und weine. Befreiende Tränen.

Hier klicken um mehr über die Autorin Nexus zu erfahren!

 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer