Mittwoch, den 20. Juni 2007 um 19:24 Uhr |
Michael Eisner | Geschichten & Gedichte - Geschichten
Beitragsseiten
Die Geschichte vom Wegschauen
Seite 2
Seite 3
Alle Seiten

Weg – nur weg
alle schauen weg
nur nicht hin
beim Hinschauen könnte jemand herschauen
und darum schauen wir weg – nur weg

Wir schauen langsam weg
hektisch weg
bedächtig weg
schnell weg
wir schauen weg
einfach weg
Wir schauen auf den Tisch
den Boden
in die Ferne – voller Interesse - obwohl es da gar nichts gibt zu schauen
Wir schauen an die Wand, in die Wand
auf unseren Ärmel
auf den Sessel
und dabei schwitzen wir
an den Füßen, zwischen den Zehen
zwischen den Popobacken
in den Achselhöhlen
am Nacken
am Gesicht
und beim Wegschauen
oder einem kurzzeitigen, flüchtigen, neugierigen Hinschauen
kratzen wir uns - weil es juckt - überall
am linken Wadel
im Schritt
auf dem rechten Schlüsselbein
neben dem linken Mundwinkel
im Mund am oberen Gaumen
im Rachenraum
am rechten Mundwinkel
neben der Nase
auf der Nase
in der Nase
auf der Stirn
und dann schauen wir wieder
auf die Schuhe
auf die Socken
auf die Hose
auf die Fingernägel, in die Fingernägel
nur jaaa nicht – jaaa nicht auf die Physiognomie
das Antlitz
in die Augen der Anderen
der Fremden
deiner Mitmenschen


 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer