Schreiner, Wolf - "Beichtgeheimnis"

Dienstag, den 29. Juli 2014 um 13:53 Uhr |
Benno | Mediathek - Buch- und Filmkritiken

Titel: "Beichtgeheimnis"
Untertitel: "Ein Krimi aus dem Bayerischen Wald"
Autor: Wolf Schreiner
351 Seiten, Goldmann-Verlag, 2012
Genre: Kriminalroman

Aus dem Inhalt:

Eine Unbekannte beichtet Pfarrer Baltasar Senner, dass sie Mordgelüste gegen den örtlichen Sparkassendirektor hegt. Und tatsächlich kommt dieser kurze Zeit später zu Tode. Die Witwe des Verstorbenen wendet sich an den Pfarrer, damit dieser ihr hilft, Formalitäten bei der Hinterlassenschaft zu klären. Dabei stößt der Pfarrer auf allerlei Ungereimtheiten aus dem Vorleben des honorigen Opfers. Gemeinsam mit seinem schrulligen und durchwegs atheistischen Kumpel begibt sich der Pfarrer schließlich auf Mörderjagd, steht aber plötzlich selbst im Visier der Kripo.

 

Mark, David - "Dein ist die Rache!"

Mittwoch, den 11. Juni 2014 um 20:10 Uhr |
Benno | Mediathek - Buch- und Filmkritiken

Titel: "Dein ist die Rache"
(OT: "Original Skin")
Autor: David Mark
507 Seiten, Ullstein-Verlag, 2013
Genre: Kriminalroman

Aus dem Inhalt:

In der englischen Hafenstadt Hull herrscht ein Machtkampf im Drogengeschäft. Mit diesem Kleinkrieg hat die Polizei eigentlich genug zu tun. Doch bei einem Spaziergang findet Detective Seargant Aector McAvoy ein Handy im Sand. Bei einer abendlichen Tüftelei bringt er es wieder in Gang und findet darauf eindeutige Nachrichten, die darauf hinweisen, dass dem Besitzer des Telefons etwas zugestoßen sein könnte. Bei seinen Nachforschungen findet er heraus, dass der schon vor einigen Wochen unter nicht hundertprozentig geklärten Umständen zu Tode kam, was aber als Selbstmord abgeschlossen worden ist. McAvoy forscht weiter und kommt dabei einigen, nicht gerade unwichtigen Personen ins Gehege.

 

Gästebuch offline

Montag, den 17. März 2014 um 21:19 Uhr |
Administrator | News - Aktuell

Leider mussten wir das Gästebuch vorübergehend vom Netz nehmen, da es derzeit von Spam-Einträgen überflutet wird. Nicht nur, dass uns vollkommen unverständlicherweise Potenzmittel aller Art angeboten werden, so werden wir offenbar auch als potentielle Kunden für Wintermäntel, Valium und Sonnenbrillen gesehen. Gut, die letzten zwei Dinge kann ein Polizist durchaus brauchen. Wir sind und bleiben aber werbefrei. Basta!

Wer uns also loben und preisen möchte, kann dies durch ein E-Mail an die Redaktion oder den Webmaster tun oder auf "Facebook" was an unsere Pinwand schreiben.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

 

Der Rathausmann

Montag, den 03. Februar 2014 um 18:44 Uhr |
Anton Langer | Geschichten & Gedichte - Gedichte

AM RATHAUS OBEN STEHT EIN MANN,
DEN NICHTS SO LEICHT ERSCHÜTTERN KANN.
MIT EISNER FAUST UND FESTEM STAND,
BEWACHT ER UNSER BUNDESLAND.

 

Von der Faszination des Tötens

Dienstag, den 14. Januar 2014 um 11:09 Uhr |
Richard Lux-Rubenser | Geschichten & Gedichte - Geschichten

Das Opfer

Er läuft in einem leichten Trab über die morgendliche Sommerwiese. Soeben durchbrechen die ersten Strahlen der aufgehenden Sonne den Morgennebel, der sich langsam aus der Lichtung hebt. Wie eine knorrige Armee tauchen die uralten Buchen und Eichen aus dem Morgendunst auf und verbreiten eine Kulisse der Geborgenheit. Wie ein heimeliger Mutterschoß umgeben sie die Wiese, die voller Blüten steht, die sich nun den morgendlichen Sonnenstrahlen entgegen recken.

 
Template wurde mit www.template-builder.com erstellt - Copyright by Thomas Angerer